n Höller Reisen Wipperfürth - unsere Reisen 2022

Norditalien von der schönsten Seite

Frühling am Lago Maggiore

.

Unter Lago Maggiore kennt ihn die Welt, manche nennen ihn Langensee und in Italien heißt er nach seinem früheren lateinischen Namen „Verbano“. Doch so oder so: der zweitgrößte See im Südalpenraum ist seit Jahrhunderten ein Traumziel sonnenhungriger Westeuropäer und nach wie vor ein Schmuckstück von ungebremster, touristischer Anziehungskraft.


Unser Hotel:
Wir checken ein in einem der Zacchera Hotels, die Vorzeige-Hotels am Lago Maggiore in Baveno oder Stresa. Diese Hotels haben wir persönlich getestet und der Service sowie die Ausstattung des Hauses sind erstklassig. Sie bieten hervorragenden Wohnkomfort und unschlagbaren Service. Zu allen Häusern gehört ein Pool und wir liegen sehr zentral, so dass auch ein abendlicher Spaziergang kein Problem ist. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und Sat-TV. Neben dem Frühstücksbuffet erwartet den Gast ein 3-gängiges Wahl-Menü.

Unsere Ausflüge:
Borromäische Inseln: Es müssen große Gefühle gewesen sein, die Graf Vitalino Borromeo gegenüber seiner Frau Isabella d‘Adda hegte. Denn nur um ihr eine Freude zu machen, verwandelte er die belanglose 300m lange Felseninsel gegenüber von Stresa in die Isola Bella. Der reich ausgestattete Palast mit großzügigen Freitreppen und muschelgeschmückten Tuffsteingrotten lohnt allein schon einen Besuch, doch die Sensation sind die Gärten. Die weitere Fahrt führt uns zum ehemaligen mittelalterlichen Fischerdorf der Isola Pescatori, der ältesten bewohnten Insel des Sees.

Centovalli Bahn: Heute erleben Sie eine faszinierende Reise mit der Centovalli-Bahn durch zwei herrliche Täler: Vigezzo-Tal und das schweizerische Centovalli. Das Centovalli ist in unzählige Klüfte, Schluchten und zumeist enge Täler verzweigt und hat bis heute seine raue und großartige Ursprünglichkeit bewahrt. Unsere Fahrt endet in Locarno, der Perle am Lago Maggiore auf Schweizer Seite gelegen. Verweilen Sie an der schönen Seepromenade oder bummeln Sie durch die langen Laubengänge mit den vielen, kleinen Geschäften.

Ortasee: Die Seenlandschaft des Ortasees mit ihren kleinen Dörfchen strahlt eine Atmosphäre der Ruhe und des Friedens aus, die den Besucher sofort in ihren Bann zieht. Unter Kennern gilt der Ortasee, der „antike See“ als der romantischste See Oberitaliens. Die Ufer des Sees vereinen auf beschränktem Raum all den Zauber der großen Voralpenseen: malerische Landschaft, zauberhafte Atmosphäre, südländisches Flair. Auf dem See befindet sich die Isola San Giulio mit der romanischen Basilika aus dem 12. Jh., die mit Privatbooten erreicht werden kann (Extrakosten).

Mailand: Mailand, die Metropole in der norditalienischen Lombardei, ist weltweit als Zentrum für Mode und Design bekannt. Zudem ist die Stadt Sitz der Mailänder Börse und bietet viele gehobene Restaurants sowie edle Boutiquen. Der gotische Mailänder Dom, die weltbekannte „Scala“ und das Kloster Santa Maria delle Grazie, in dem sich Leonardo da Vincis Wandgemälde „Das Abendmahl“ befindet, sind Ausdruck für die jahrhundertealte Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt. Lernen Sie die Metropole während einer Führung kennen.

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus | 7x Übernachtung/HP in einem der ****Zacchera-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC | Ausflugsprogramm wie beschrieben | Fahrt mit der Centovalli Bahn von Domodossola nach Locarno | Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln, Isola Bella und Isola Pescatori | Stadtführung Mailand

 

8-Tage Reise
Mo. 25.07.2022
bis
Mo. 01.08.2022
Preis pro Person/DZ
1099,00 €
EZ-Zuschlag 245,00 €
Stornostaffel A