Brugge, Gent, Antwerpen und belgische Küste

Das goldene Dreieck in Flandern

„Welkom in Vlaanderen“, so werden wir in Flandern empfangen. Flandern ist zwar etwas kleiner als das französisch sprachige Wallonien, aber es ist wohlhabender und präsentiert uns stolz seine Vorzeigeorte: Brugge, Gent und Antwerpen. Malerische Altstädte, herrliche Zunfthäuser, gelebtes Europa erwartet den Reisegast.

Hotel:

Das schicke Hotel Academie Brugge liegt 6 Gehminuten vom Groeningenmuseum für flämische Kunst und 11 Gehminuten vom zentralen Platz Grote Markt und vom Turm Belfried aus dem Mittelalter entfernt. Die farbenfrohen Zimmer sind mit kostenlosem W-LAN, Satellitenfernsehen, Minikühlschrank sowie Tee- und Kaffeekocher ausgestattet. Es gibt ein schönes Restaurant, in dem das Frühstücksbuffet angeboten wird mit Gewölbedecke aus Backstein. Zur weiteren Ausstattung gehören eine stilvolle Bar, ein Fitnessraum und ein hübscher Innenhof.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise über Gent:
Dem schon im Mittelalter durch Tuch- und Getreidehandel bedeutsamen Gent, der drittgrößten Stadt Belgiens und Brugges Konkurrenz in Sachen Tourismus, gilt unser erster Besichtigungstag. Im 16. Jh galt Gent als eine der mächtigsten Städte Europas. Während einer Stadtführung lernen wir die St. Baafs-Kathedrale (mit dem berühmten Altar van Eycks), Schloss Gravebsteen, Belfried, Altstadt, Tuchhalle, Rathaus u.v.m. kennen.

2. Tag: Brugge:
Die Innenstadt Brugges steht seit 2000 unter UNESCO-Weltkulturerbe-Schutz. Herrliche Zunfthäuser, Paläste und Kirchen, eine einzigartige Altstadt mit Patrizierhäusern aus dem 12 Jh. und einem einzigartigen Rathaus erwarten den Besucher. Wir erkunden die „Lagunenstadt des Nordens“ von den berühmten Kanälen aus während einer Grachtenrundfahrt. Natürlich darf auch eine Besichtigung einer Chocolaterie und des Pommes Frites Museum incl. 1 Tüte Pommes mit Soße nicht fehlen.

 

Tag: Belgische Küste, Oostende:
Heute statten wir der „Belgischen Königin der Badeorte“, Oostende einen Besuch ab. Der berühmte Badeort bietet umfangreiche Strände, die lange Meerespromenade, Jachthäfen und Wassersportclubs. Aber auch die Stadt selbst lädt mit zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants zum Verweilen ein.

4. Tag: Rückreise über Antwerpen:
Auf unserem Weg gen Heimat legen wir heute noch einen Stopp in Antwerpen ein. Der berühmte Maler Rubens war hier zu Hause und auch heute noch kann man viele seiner Meisterwerke hier bewundern. Allen voran natürlich eine der größten gotischen Kathedralen der Welt, die Liebfrauenkathedrale. Aber auch hier lockt wieder eine malerische Altstadt mit prächtigen Zunfthäusern und das außergewöhnliche Diamantenviertel zum Aufenthalt. Eine Verkostung von 3 belgischen Bieren rundet den Tag ab.


Die Leistungen:

Fahrt im modernen Reisebus
3x Übernachtung/Frühstücksbüffet im ****Hotel Academie im DZ
Stadtführung Gent
Grachtenfahrt Brugge
Stadtführung Antwerpen
Besuch Oostende
Besichtigung einer Chocolaterie in
Brugge incl. kleinem Schoko Präsent
Eintritt und Führung im Pommes-Frites Museum in Brugge incl. 1 Tüte belgische Frietjes mit Soße
Verkostung von 3 belgischen Bieren (je 15 cl) mit Käse und Erklärungen eines Bier-Sommeliers

Termin und Preise
4-Tage Reise

So. 14.07. bis Mi. 17.07.2019

429,00 €
Preis pro Person/DZ: 429,00 €
EZ-Zuschlag: 115,00 €