"Savoir vivre" auf Rhone und Saone

First-Class Schiff A-Rosa-Luna

Fahren Sie gemeinsam mit uns auf der MS A-Rosa Luna durch Burgund und die Provence, während Sie wie Gott in Frankreich leben.

Schiff:

Die A-Rosa Luna fährt unter deutscher Flagge und A-Rosa reisen heißt schöne Zeit erleben. Elegante 14,5 m² große Außenkabinen bieten Ihnen viel Platz und laden zum Verweilen ein. Alle Kabinen sind ausgestattet mit Badezimmer mit Dusche und WC, Haartrockner, Telefon, TV, Klimaanlage und Safe. Das Sonnendeck lädt mit Liegen und Pool zum Abschalten ein und die Köche zaubern aus erlesenen Köstlichkeiten ungeahnte Gaumenfreuden frisch auf Ihren Teller.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Lyon: Am späten Nachmittag/frühen Abend erreichen wir unser Schiff und beziehen unsere gemütlichen Kabinen.

2. Tag: Chateauneuf-du-Pape und Avignon: Ob durch verwinkelte Gassen, entlang der Stadtpaläste oder vorbei an Kirchen und Kapellen – in Avignon führen alle Wege zum Papstpalast. Die Besichtigung dieser festungsähnlichen Anlage führt Sie in die großen Prunksäle, zu den Kapellen, in die Privatgemächer der Päpste und auf die Terrassen mit einem herrlichen Blick auf Avignon und die Rhone. Nach dem Papstpalast führt Sie der Rundgang vorbei an der Kirche Saint-Agricol und der Ruine der Pont d‘Avignon.

3. Tag: Naturpark Camargue und Arles: Die Camargue ist ein Naturwunder. Die Fauna hält einige Besonderheiten bereit, wie die hier lebenden Flamingos und die frei herumlaufenden weißen Camargue Pferde. Eingebettet wie ein vergessenes Paradies liegt die Landschaft zwischen den beiden Armen der Rhone. Der Fluss strömt dem Meer entgegen, durchwässert auf seinem Weg das Land und macht die Camargue zu einer Sumpflandschaft, in der Wasser und Land fließend ineinander übergehen. In Arles, im Herzen der Region hat schon Vincent van Gogh das leuchtende Gelb für seine berühmten Sonnenblumen gemischt. Schon vor mehr als 2000 Jahren ließen sich hier die Römer nieder. Das zweistöckige Amphitheater und das antike Theater zeugen noch heute davon.

4. Tag: Viviers und die Schlucht von Ardeche: Bis zu 300 Meter tief hat die Ardeche den Kalksandstein ausgehöhlt und damit eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Dazu gehören auch die märchenhaften Grotten. Nach einer Busfahrt entlang des Flusses erreichen wir eine davon, z.B. die Grottes de la Madelaine mit ihren unterirdischen Sälen. Zurück im Tageslicht besuchen wir einen Lavendelproduzenten im Ardeche-Gebiet und lernen die vielfältigen Lavendelarten und deren Verwendung in Medizin, Dekoration und Parfümherstellung kennen.

 


5. Tag: Lyon: Lyon, das „Tor zum Süden“, ist die Stadt der Sinne. Feinste Seidenstoffmanufakturen, verspielte Renaissancebauten und die weltberühmte französische Gourmetküche sind hier zuhause. Am Zusammenfluss von Rhone und Saone gelegen, ist Lyon vom Typischen Savoir-vivre geprägt – der französischen Lebenslust. Die beiden Flüsse führen mitten durch die Altstadt Vieux Lyon, in der die engen Gassen durch die „Traboules“, bzw. Passagen miteinander verbunden sind. Oft mit Spitzbögen überwölbt und Balkendecken reich verziert, führen sie in malerische Innenhöfe.

6. Tag: Chalon-sur-Saone, durch die Cote d‘Or nach Beaune: Das Burgund bringt nicht nur erstklassige Weine hervor. Die Region beherbergt auch sehenswerte Städte wie Beaune mit dem sagenhaften Hotel Dieu. Allein der Weg dorthin ist schon malerisch. Sie fahren durch berühmte Weinorte der Cote d‘Or wie Pommard und Meursault, Chassagne und Puligny. In Beaune besichtigen wir das Hotel Dieux. Dieses Meisterwerk der flämischen Gotik nahm unter seinen bunten Dächern schon Mitte des 15 Jh. die ersten Patienten auf. Heute gewährt uns ein Museum seltene Einblicke in die Krankenpflege der früheren Neuzeit. Nach der Besichtigung können Sie die hübsche Altstadt des Orts individuell erkunden.

7. Tag: Macon und die Abtei von Cluny: Im Hameau Duboeuf bei Macon dreht sich alles um den Wein. Der Patron ist der wichtigste Weinproduzent im Beaujolais. Das Museum mit seiner einmaligen Sammlung von Kunstschätzen und -handwerk rund um den Wein genießt Weltruhm. Vorführungen und Animationen lassen den Weinbau für Sie lebendig werden. Eine kleine Weinprobe darf natürlich nicht fehlen. Weiter geht es zu einem wahrhaft geschichtsträchtigen Ort. Cluny bildete vor rund 1000 Jahren das geistliche Zentrum Europas. Bis zur Vollendung des Petersdoms in Rom war die Klosterkirche sogar das größte Gotteshaus des Christentums. Sie besichtigen die noch immer eindrucksvollen Überreste der fünfschiffigen Basilika und mehrere noch erhaltene Gebäude der Abtei. Außerdem lernen Sie das karge Leben der Mönche kennen.

8. Tag: Ausschiffung: Nach dem Frühstück beginnt die Ausschiffung. Unser Bus wartet schon und bringt uns vorbei an Dijon und Luxemburg zurück in die Heimat.


Die Leistungen:

Bustransfer im Reisebus nach/ab Lyon
Höller Reiseleitung während der gesamten Reise an Bord
Schifffahrt auf der A-Rosa Luna ab/bis Lyon gemäß Reiseverlauf
7x Übernachtung in der gebuchten Kabine
Einschiffungssnack inkl. Mineralwasser, Tee und Kaffee
Verpflegung im Rahmen der Vollpension mit täglich 3 Mahlzeiten in Buffetform und freie Platzwahl ( Abendessen Anreisetag bis Frühstück Abreisetag)
Mineralwasser in Karaffen auf den Tischen zum Mittag- und Abendessen
Gala-Dinner
Täglich Kaffee/Tee und Gebäck am Nachmittag ( je nach Tagesprogramm)
Täglich Mitternachtssnack
Freie Nutzung der Bordeinrichtungen
Deutsch sprechende Reiseleitung an Bord
Gepäckbeförderung Schiffsanlegestelle – Schiffskabine und zurück
„Quietvox“ das hochmoderne Audiosystem bei allen Landausflügen
Bereits inkludierte Landausflüge: Macon und der Beaujolais mit Weinprobe, Abtei von Cluny, Beaune und Burgund mit Weinverkostung, Stadtrundfahrt Lyon, Stadtrundgang Avignon mit Innenbesichtigung Papstpalast, Naturpark Camargue, Schlucht von Ardeche

Termin und Preise
8-Tage Reise

Sa. 31.08. bis Sa. 07.09.2019

1.907,00 €
Deck 1
2-Bett-Kabine, Kat A, pP: 1907,00 €
Deck 2
2-Bett-Kabine, Kat C, franz. Balkon, pP: 2207,00 €
Deck 3
2-Bett-Kabine, Kat D, franz. Balkon, pP: 2407,00 €
Einzelkabinen auf Anfrage!